Ally the Fiddle - Progressive Violin Rock/Metal

Verschiebung des Release

Nun was sollen wir sagen: Wir haben unser neues Album für Herbst 2016 angekündigt – jetzt ist es Winter. Zwei Gründe, warum wir unsere Deadline nicht halten konnten:

Erster Grund: Das Studio, mit dem wir Aufnahmetermine vereinbart hatten, hatte erst Monate später für uns Platz.

Zweiter Grund: Naja… Allys Kompositionen sind um einiges komplexer, als gedacht und unser Toningenieur ist sehr, sehr präzise in seiner Arbeit, so dass die eingeplante Zeit für Aufnahmen und Editieren um einiges länger geworden ist, als anvisiert.

ABER wir sind tatsächlich sehr froh darüber! Denn unser Toningenieur steckt so unglaublich viel Liebe in dieses Album und durch die Zeitenverschiebung haben sich für uns ein paar neue großartige Gegebenheiten aufgetan, wie ungeplante Gastmusiker und Instrumente.
Und VIELEN DANK an unser Recordlabel „Gentle Art Of Music„, dass es uns die Freiheit gibt, das neue Album zu einem wirklich bemerkenswerten zu machen!

Erster Studioschnipsel

Frontfrau Ally Storch im Studio für das kommende Album „UP“ mit ihrem Song „The Path“, für den kein Geringerer als Marco Minnemann (Joe Satriani, Steven Wilson, The Arostocrats) den Drumpart geliefert hat.

Aufnahme: Henning „Henk“ Westland (Knorkator)

Label: Gentle Art Of Music

Die Geige ist von „Fidelius“ Elektrische Geigen.

Ally im Studio

Mit großer Spannung und hohen Erwartungen steht Ally gerade täglich acht Stunden im Studio für das neue Album! Dieses wird noch progressiver, noch aufwendiger, natürlich einfach noch viel schöner :) Und hat umwerfende Gastsolisten.

Ally the Fiddle: das neue Album „UP“, aufgenommen bei Henning Westland (Knorkator) in Berlin, wird bei „Gentle Art Of Music“ (Panzerballett, Sylvan, Crystal Palace…) erscheinen.

IMG_20160816_201636

(Die Geige im Bild ist eine Leihgabe von Fidelius E-Geigen.)

Gastmusiker 1

So langsam wird es Zeit, Stück für Stück die fantastischen Gastmusiker für unser kommendes Album vorzustellen.

Einer der unglaublichsten Slap Bass Spieler und Experte für wahren Rock’n Roll spielt uns ein nackenbrechendes Solo für unseren neuen Song „Sisyphos“. Allys wundervoller Kollege Phil X. Hanson (Felix Wiegand), Bassist von „Dick Brave and the Backbeats“ (Sasha)!!!

Felix.2

Subway To Sally

Diesen Sommer hat „Ally The Fiddle“-Frontfrau Ally Storch die große Ehre, die Festivalsaison für Frau Schmitt übernehmen zu dürfen und somit den Sommer über mit „Subway To Sally“ zu rocken.

 

„Eine Meldung noch in eigener Sache: Frau Schmitt hat sich nach 24 Jahren Rock’n’Roll für diesen Sommer eine Auszeit genommen, wir hoffen, sie bald wieder in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Vertreten wird sie durch Ally Storch.“

SVBWAY TO SALLY

GAOM All-Star Band

Zum großen Finale der 1. GAOM Label-Night gab es eine All-Star-Band aus Mitgliedern von RPWL sowie den anwesenden Bands, die bei „Gentle Art Of Music“ (GAOM) unter Vertrag sind. Dabei entstand u.a. dieses Video mit „Ally the Fiddle“-Frontfrau Ally als Solistin für King Crimson’s „In the Hall of the Crimson King“.

 

Ally Storch (violin, ALLY THE FIDDLE)
Yogi Lang (vocals, RPWL)
Kalle Wallner (guitar, RPWL)
Yenz Strutz (bass, CRYSTAL PALACE)
Frank Köhler (keys, CRYSTAL PALACE)
Marc Thuriaux (drums, RPWL)

Review von der 1. Label-Night

Ein paar Zeilen über unseren Auftritt zur 1. GAOM Label-Night auf deutsche-mugge.de:

„Pünktlich um 17:00 Uhr begrüßten Yogi und Kalle die Gäste, die aus allen Teilen Deutschlands angereist waren, und kündigten mit ALLY THE FIDDLE eine Band an, die bei GAOM neu unter Vertrag ist. Da die Wurzeln der Band in Rostock zu finden sind, freute es mich als Rostocker besonders, dass Yogi die Band um die Rockgeigerin Ally Storch vorab mit viel lobenden Worten bedachte. Dass die Band diesem Lob gerecht wurde, bewies sie mit dem anschließenden 40-minütigen Konzert. Die Setlist bestand aus eigenem Material und aus Coverversionen u.a. von Joe Satriani oder dem Jazz-Geiger Jerry Goodman. Die Musik der Band kann man dem Prog-Metal zuschreiben. Markenzeichen sind natürlich Allys Geigenspiel und die rasanten Gitarrenimprovisationen der beiden Gitarristen Robert Klawonn und Diemo Heuer. Das Ganze wurde getragen von einer gut aufeinander eingespielten Rhythmusgruppe, bestehend aus Simon Tumielewicz am Bass und Stefan „Huky“ Hukriede an den Drums. ALLY THE FIDDLE verabschiedeten sich mit dem Stück „Living In A Bubble“, ein erster Höreindruck des neuen Albums „UP“, welches im Herbst bei GAOM erscheinen wird.“

Bodo Kubatzki

[Anmerkung unsererseits: die „rasanten Gitarrenimprovisationen“ sind eher rasante Gitarren- und Geigenimprovisationen im Duell zwischen Robert und Ally, was wir tatsächlich als Markenzeichen sehen ;)]

5. Juni: GAOM Label-Night

1. Official GENTLE ART OF MUSIC Label-Night

Live on stage:
ALLY THE FIDDLE
CRYSTAL PALACE (CD-Release!)
DANTE
FREQUENCY DRIFT
GAOM-ALLSTAR BAND (feat. RPWL and more)

All bands present new albums and/or new songs!

Special guests, MEET & GREET with all artists, lottery and more!

Special